07.45
Guten Morgen!
Frühstücken wie Kaiser und Kaiserin.
Ein perfekter Tag in unserem Winterurlaub in Kirchberg in Tirol beginnt am frühen Morgen: Wir gehören zu den Ersten, die am Frühstücksbuffet eintrudeln. Noch ist es ruhig im Hotel Elisabeth, doch schon bald wird sich das Haus mit Leben füllen.
10.30
Opa, wo bleibst du?
Mit der Großfamilie ins Schneegestöber.
Endlich ist auch Opa in seine Schneestiefel geschlüpft und es kann losgehen: Drei Generationen machen sich auf die Suche nach den besten Rodelmöglichkeiten um Kirchberg. Ein Winterurlaub in Kitzbühel ist eben ein Erlebnis für die ganze Familie!

Familienbande

Familienbande

15.15
Kaffee und gute Gespräche.
Wissen Sie noch, damals…?
Am Jausen-Buffet treffen wir auf alte Bekannte. Das Ehepaar Hagner zählt wie wir zum Stammgästekreis. Bei Kaffee und Kuchen lassen wir gemeinsame Erinnerungen aufleben.
16.30
Saunaluft tanken.
Vom Schneezauber in die Schwitzstube.
Als Ausgleich zum Rodelvormittag wärmen wir uns am Nachmittag im Sanarium. Die milden 60° sind eine echte Wohltat. Zum Nachruhen geht es auf die Liegen am Hallenbad.
19.00
Alle zu Tisch.
Gemeinsam schmeckt’s uns am besten.
Eines gibt es nur einmal im Jahr: essen, ohne dass jemand am Herd stehen oder noch schnell was aus der Küche holen muss. Unser Tiroler Winterurlaub im Hotel Elisabeth neigt sich dem Ende zu, während wir uns entspannt bedienen und den Tag Revue passieren lassen.
22.30
Gutenachtgeschichten.
Und danach, husch ins Bett!
Opa liebt es, den Kleinen Gutenachtgeschichten zu erzählen. Wenn seine Augenlider schwer werden, schleichen unsere Enkel zurück ins Elternzimmer. Und wir fallen in weiche Kissen und träumen vom nächsten Tag in unserem Kitzbüheler Winterurlaub.