Die Aussichtsberge rund um das Hotel Elisabeth

Kategorie: Aktiv

von Monika Hechenberger

Bereit für einen Aufstieg in den Himmel? Die Tiroler Alpen rund um Kirchberg

Auf den Gipfeln der Tiroler Alpen scheint der Himmel oft zum Greifen nahe, und Gipfel gibt es hier zahlreiche. Ob Bergsteigen, Klettern, Wandern oder Spazieren – Möglichkeiten bietet die Natur im zauberhaften Tirol ohne Ende. Gründe für einen Besuch im alpinen Raum gibt es viele: Sportliche „Kicks“, Kontakt zur Natur, Entspannung, Erholung, aber auch Spiel, Spaß und die Suche nach der perfekten Aussicht. Nicht grundlos zählen die Kitzbüheler Alpen zu den beliebtesten Reisezielen Österreichs. Hier gibt es Aktivitäten für jeden und auch für die Kleinsten unter uns ist gesorgt.

Der Wilde Kaiser

Sonnenuntergang am Berg
Den Sonnenuntergang genießen

Besonders Wanderer, Kletterer und Radfahrer genießen und schwärmen von den Tiroler Sportbergen im Herzen Europas. Gipfel und Routen verschiedenster Schwierigkeitsgrade locken Abenteuerlustige, Naturliebhaber und Sportler aus der ganzen Welt und vereinen sie auf dem „Kitzbüheler Horn “, dem „Massiv Wilder Kaiser“ und der „Hohen Salve“. Eines haben die 3 gemeinsam – sie bieten eine imposante Aussicht und ein herrliches Panorama auf das umliegende Gebirge und die tiefen Täler Tirols. Das Bergmassiv und Naturschutzgebiet „Wilder Kaiser“, ein treffender Namensträger, dessen bekannteste Gipfel auf ca. 2.300 m liegen, ist der höchste der 3 „Tiroler“.  Nicht umsonst gilt er als Paradies für Kletterer und erfahrene Alpinisten. Insgesamt gibt es rund vierzig Gipfel auf einer Gesamtfläche von ca. 280 km2. Den Namen Massiv trägt das Kaisergebirge nicht grundlos.

Das Kitzbüheler Horn

Nicht weit dahinter liegt das „Kitzbüheler Horn“ mit knapp 2.000 m. Auch dieses ist besonders beliebt bei Wanderern, Kletterern und Radlern und gilt als beliebtes Ziel für sportliche Herausforderungen. Ein „Zuckerl“ für alle Radsport-Fans: Das „40. Internationale Kitzbüheler Horn Berg-Radrennen“ am 27. Juli 2019 und die „Kitzbüheler Horn Bike-Attack“ am 12. Juli 2019. Für alle Aussichtsjäger geht’s auch bequemer mit der Seilbahn oder motorisiert auf der mautpflichtigen Panorama-Straße hinauf zum Gipfel.

Die Hohe Salve

Im Gegensatz zu den anderen zwei, wirkt die Hohe Salve mit ihren 1.829 m wie ein kleiner Bruder der beiden anderen Bergmassive und ist auch international weit weniger bekannt. Dennoch gilt sie ebenfalls als einer der schönsten Aussichtsberge Tirols. Der Grund dafür ist ihre traumhafte und einzigartige Panoramalage, sowie das „Salvenkirchlein“, die höchstgelegene Wahlfahrtskirche Österreichs. Ein perfekter Ansporn um Sport und Kultur zu verbinden und einen schönen Tag in der Tiroler Natur zu genießen.

Kinderspaß in den Bergen

Tirol als international genanntes Urlaubs-Bundesland ist für seine Familiengastfreundlichkeit bekannt und setzt dieses Projekt auch gezielt in der heimischen Bergwelt um. Besonders beliebt sind die umliegenden Bergerlebnisparks bei den jüngeren Gästen. Ob Actionspiele im Erlebnispark „Hexenwasser“ in Söll, Abenteuerspiele in „Ellmi’s Zauberwelt“ in Ellmau oder Entdeckerspiele im „Alpinolino“ in Westendorf. Für ausreichend Spiel und Spaß ist in den Tiroler Alpen gesorgt - Für Jedermann und Jeder“Kind“!

Planen Sie Ihren Bergurlaub in Tirol und sichern Sie sie gleich Ihr Zimmer im Hotel Elisabeth am Fuße der Kitzbüheler Alpen.

Zurück

Blog abonnieren und Sie erhalten die neuen Artikel immer direkt in Ihr Postfach!!
Was ist die Summe aus 8 und 5?