Geocaching – die spannende Outdoor-Schatzsuche

Kategorie: Aktiv

von Monika Hechenberger

Schätze heben in den Kitzbüheler Alpen

Eine weltumspannende Fangemeinde, eine simple Idee und mit GPS-fähigem Gerät überall durchführbar: Geocaching liegt im Trend. Ob im urbanen Raum, an der Küste oder in den Bergen: Geocaches können praktisch überall versteckt werden. Und so ist es kein Wunder, dass die Gemeinschaft der Geocacher auch in den Tiroler Bergen längst ihre Fährten ausgelegt hat.

Die Objekte der Begierde sind Geocaches. Dies kann jeglicher fester, wasserdichter Behälter sein, von der Filmdose über Tupperdose bis zum Tresor, dessen Kombination erst herausgefunden werden muss. In jedem Cache ist ein Logbuch enthalten und meistens mehrere Tauschgegenstände.

So geht’s

Ein geöffneter Geocache

Geocache mit spannendem Inhalt

Wenn Sie das erste Mal geocachen gehen, so registrieren Sie sich zuerst auf www.geocaching.com. Dort finden Sie alle Caches mit Koordinaten und können sehen, wo sich in Ihrer Nähe Caches befinden. Mehr als 20 Geocaches verbergen sich über das gesamte Wandergebiet Kitzbüheler Alpen verteilt – und es werden mehr.

Dann laden Sie sich die Daten auf Ihr Smartphone oder GPS-Gerät herunter und ziehen los. Geeignete Wanderkleidung versteht sich von selbst, schließlich werden Sie einige Zeit im Freien unterwegs sein. Außerdem stecken Sie sich kleine Tauschgegenstände für den Cache ein. Wenn Sie den Schatz gefunden haben, tragen Sie sich in das Logbuch ein und dürfen einen der kleinen Gegenstände aus dem Kistchen entnehmen. Dafür hinterlassen Sie selbst einen kleinen Gegenstand für den nächsten Finder.

Psst…

Teil des Spiels ist die Geheimhaltung, denn nichtbeteiligte Personen sollten nicht mitbekommen, was hier gerade geschieht. Deshalb sind die Caches meistens getarnt oder versteckt, damit sie von Außenstehenden nicht erkannt oder gar entwendet werden können.

Geocaching rund um das Hotel Elisabeth

Begeben Sie sich auf die Suche nach dem nächsten Schatz und ergänzen Sie Ihre Liste um eine weitere Eroberung. Eine Schatzsuche mit modernen Mitteln, das ist Geocaching. Einen Heidenspaß macht es auf jeden Fall, das können wir Ihnen bestätigen. So erhalten Wanderungen rund um das Hotel Elisabeth einen ganz neuen Reiz – besonders für Kinder. Probieren Sie es aus! Wieder zurück in Ihrem Schatzsucher-Hauptquartier in Kirchberg können Sie das Erlebnis Revue passieren lassen und vielleicht schon die nächste Jagd nach einem der Caches planen.

Zurück

Blog abonnieren und Sie erhalten die neuen Artikel immer direkt in Ihr Postfach!!
Bitte rechnen Sie 8 plus 7.