Maserati Probefahrt

Erfahren Sie mehr...

Neuer Memberclub

Erfahren Sie mehr...

Gutschein schenken

Erfahren Sie mehr...

Responsive DE > Kitzbühel im Sommer > Wandern > Wandertipps und Checklisten - Wanderung in Kitzbüheler Alpen

Wandertipps und Checklisten

Gut gerüstet für den Berg

Paar beim ausrasten
Entspannt ankommen

Wir bieten 3-5x wöchentlich geführte Wanderungen mit professionellen Wanderführern, Ausrüstungschecks und Wanderinformationen sowie eine eigene Elisabeth-Wanderkarte im Hotel Elisabeth an.

Wenn Sie lieber alleine losziehen, haben wir eine Bitte: Starten Sie nicht unüberlegt in Ihre Wandertour! Wer eine Wanderung tut, benötigt die richtige Ausrüstung. Das Wandern ist wie jede andere Sportart in allen Schwierigkeitsgraden möglich. Stellen Sie Ihren Rucksack wohl überlegt zusammen, wählen Sie die richtige Tour und achten Sie auf Ihr Outfit.

Perfekt ausgerüstet für eine unvergessliche Wanderung

Spießnägel Wanderwege in Tirol
Ohne Mühe zum Gipfelkreuz

Als Gelegenheitswanderer steht man schnell vor der Frage: was muss ich zum Wandern mitnehmen, was kann zu Hause bleiben? Mit den Tipps und Checklisten unserer Wanderprofis sind Sie auf Ihre Wanderung im Wanderurlaub in Tirol vorbereitet und haben in der entsprechenden Situation das Nötige zur Hand. Brechen Sie zu mehrstündigen oder Tageswanderungen auf, so sollten Sie auf Eventualitäten vorbereitet sein, wie eine plötzlich umschlagende Witterung in den Bergen.

Checkliste Kleidung

Unsere Empfehlung für unbeschwerte Wandererlebnisse: nicht bei Schuhen und Kleidung sparen!

  • Feste, knöchelhohe Bergschuhe (keine Sport- oder Turnschuhe für anspruchsvolle Touren)
  • Funktionelle Wanderkleidung - Achten Sie beim Kauf auf gewichtsreduzierte (Regen)kleidung
  • Teleskop-Wanderstöcke (**zum Verleih an der Elisabeth Rezeption erhältlich)
  • Sonnenbrille (**auch an der Elisabeth Rezeption erhältlich)
  • Sonnenschutz für den Kopf: Schirmkappe oder Hut (**auch an der Elisabeth Rezeption erhältlich)
  • Regenjacke und Regenhose
  • Für Winterwanderungen: Handschuhe, Mütze

Checkliste Rucksack

Packen Sie schwere Sachen nah am Rücken. 

  • Leichter, gut sitzender Rucksack (**ein Elisabeth-Leih-Rucksack steht auch im Zimmer für Sie bereit)
  • Sonnencreme, Sonnenschutz für die Lippen (**im Elisabeth Spa erhältlich)
  • Trinkflasche (**zum Verleih gefüllt an der Elisabeth Rezeption erhältlich)
  • Sitzunterlage
  • Verpflegung: Brote, Obst, Schoko, Nüsse, Trockenobst, Studentenfutter, Energie- und Müsliriegel.
    **Wählen Sie aus unseren Proviant-Boxen im Hotel - hier wird alles nach Ihrem Belieben zusammen gestellt.
  • Insektenspray
  • Taschenmesser
  • Erste-Hilfe-Paket (**an der Elisabeth Rezeption erhältlich)
  • Fernglas
  • Mobiltelefon mit geladenem Akku
  • Kompass
  • Stirnlampe oder Taschenlampe, sollte man beim Abstieg von der Dunkelheit überrascht werden
  • Wanderkarte (**an der Elisabeth Rezeption erhältlich)
  • Fotoapparat mit geladenem Akku + Schutzhülle
  • Taschentücher
  • Plastiksäckchen für Abfall
  • Verschlanken Sie Ihre Geldbörse und nehmen Sie nur wirklich benötigte Karten und Geld mit. Die meisten Hütten leben nach dem Motto „Nur Bares ist Wahres“ (nur Bargeld)
  • Gleiches gilt für den Schlüsselbund: Lassen Sie unbenötigte Schlüssel zu Hause.

Checkliste Routenplanung

Welcher Wanderweg passt zu Ihnen?

  • Geländeauswahl: Ebene, Wald, Seen oder Hochgebirge
  • Annehmlichkeiten: Bequeme Anreise mit Öffentlichen; gut ausgeschilderter Wanderparkplatz; Einkehrmöglichkeiten an Strecke/Ziel
  • Schwierigkeitsgrad: Sie trauen sich bis zu 10km Streckenlänge zu; Sie trauen sich drei bis fünf Stunden Gehzeit zu; Sie schaffen bis zu 300 Höhenmeter locker; Sie wandern mit Kinder/Senioren, deren Kondition Sie nicht kennen; Sie haben keine Einkehrmöglichkeit
  • Themenwahl: Naturschauplätze; spezifische Interessen (Geologie, Flora, Fauna, Geschichte,...); Regionalkultur; Entdecker (Bergerlebniswelten); in Begleitung fachkundiger Spezialisten wandern

Zeitbedarf berechnen

  • Es gilt die Faustformel für alle, die unregelmäßig Wandern: pro Stunde schaffen Sie im Durchschnitt 3,5 km. Bei schmalen Pfaden, geschlängelten Wegen auch nur 3 km.
  • Pro 100 Höhenmeter darf der Wanderer pauschal einen Zeitzuschlag von 10 min. hinzufügen

Was Einsteiger beachten sollten?

  • Erste Wandererfahrungen im eigenen, bekannten Umfeld sammeln
  • Auf markierten Wegen in Schutzgebieten starten
  • Prädikatswanderwege von kurzer Dauer versuchen
  • Sich einem Wanderverein, einer Wandergruppe anschließen
  • Für die ersten Schritte: Turnschuhe, ein kleiner Rucksack, ein Knirps und Freizeitbekleidung reichen aus
  • Mit größerem Radius und steigender Freude erweitern Sie Ihre Ausrüstung

Wanderkompetenz

Mit der eigenen Elisabeth Wanderkarte können Sie das Wanderwegenetz der Kitzbüheler Alpen erkunden. Der Alpintreff im Hotel wartet mit vielen Infos rund um die Wanderung auf Sie. Mit Wanderinformationen in eigens bereitgestellten Prospekten und online können Sie Ihre nächste Wanderung in den Kitzbüheler Alpen bereits im Vorhinein planen.

Das Wanderhotel Elisabeth in den Kitzbüheler Alpen bietet die ideale Ausgangslage um direkt in die Wanderung zu starten. Unser Team und die Wanderführer versorgen Sie mit Tipps und Erfahrungen aus unseren zahlreichen Wanderungen. Ihr Urlaub in Tirol beginnt mit einer unverbindlichen Zimmeranfrage an Familie Walch!

License to Hike – der Wanderführerschein © Wanderhotels

Buchen Sie Ihren Wanderkurs jetzt und erhalten Sie Ihren Wanderführerschein im Urlaub - nur € 10,- 

Erfahren Sie mehr
Close
Close